Kursbeschreibungen

Pilates meets Rücken

Ein Training mit Schwerpunkt auf Rücken, Schultern und Nacken für eine bessere Haltung, zur Auf- und Ausrichtung der Wirbelsäule und zur Schmerzprophylaxe

 

Übungen aus der modernen Rückenschule, der Spiraldynamik und dem Pilatestraining bilden die Grundlage dieses Kurses. Da viele Menschen mit haltungs-, arbeits- bzw. stressbedingten und häufig wiederkehrenden funktionellen Beschwerden des Rücken-, Schulter-, Nackenbereichs zu tun haben, unterstützt dieser Kurs Sie dabei, Fehlhaltungen zu erkennen und zu korrigieren und damit Schmerzen hier vorzubeugen. Mobilisierende Übungen halten die Wirbelsäule und angrenzende Strukturen beweglich. Die Kraft hilft die Körpermitte zu stabilisieren sowie Defizite auszugleichen und die Dehnungen trotz allem weich und durchlässig zu bleiben, damit wir unseren Rücken jederzeit geschmeidig an neue Anforderungen anpassen können.

Pilates meets Faszien

Pilatestraining kombiniert mit Übungen aus dem Faszientraining ergänzt durch Fasziennmassage mit Bällen und Rollen

 

Integration des Faszientrainings in eine klassische Pilatesstunde. Dehnende, federnde und die Koordination verbessernde Übungen ergänzen die stabilisierenden und kräftigenden Übungen des Pilates. So wird die Elastizität und Dehnfähigkeit von Muskeln und Bindegeweben verbessert. Die wiederkehrenden Elemente des Faszientrainings aus schwingenden und pulsierenden Übungen helfen zudem Verklebungen und Verfilzungen im faszialen Bindegewebe aufzulösen. Die Regeneration nach Verletzungen und Schmerzzuständen durch verspanntes Muskel- und Bindegewebe wird durch die Selbstmassage mit Bällen und Rollen unterstützt, so dass die eigene Leistungsfähigkeit wieder hergestellt werden kann.

Pilates meets Yoga

Zwei Gegensätze, die sich zu einem Ganzen ergänzen und sich wechselseitig bereichern

 

Pilates als ganzheitliche Trainingsmethode zur Steigerung von Kraft, Flexibilität, Koordination und Balance ergänzt durch intensive Yogastretches.

Verbesserung der Körperwahrnehmung und der eigenen Haltung durch ein aktives „Powerhouse“ verbunden mit Meditation und Atemübungen aus dem Yoga, die so den Fokus nach innen lenken. Körperkontrolle durch exakte und konzentrierte Ausrichtung in den Übungen in Verbindung mit der richtigen Atemtechnik, die zur optimalen Koordination von Körper und Geist beiträgt. Für die geistige und körperliche Entspannung schließt die Stunde mit einer kleinen Fantasiereise zur Tiefenentspannung ab.

Pilates meets Spiraldynamik®

Ganzheitliches Training nach der Pilatesmethode für mehr Kraft, Flexibilität, Koordination und innerer Balance ergänzt um das Spiraldynamik Konzept

 

Eine klassische Pilatesstunde nach der Methode von Joseph Hubertus Pilates. Die Dehn- und Kräftigungsübungen für den ganzen Körper werden langsam, fließend und kontrolliert ausgeführt, verbessern damit die eigene Körperwahrnehmung und Haltung und helfen, wieder zur eigenen Mitte zu finden.

Besonderen Wert wird in dieser Stunde auf die anatomisch sinnvolle Ausführung der Übungen gemäß dem natürlichen Bauplan des Körpers gelegt. Hintergrund hierzu bilden die Erkenntnisse der Spiraldynamik, welche die Spirale als grundlegendes Prinzip im  Aufbau des Körpers sieht und zwar sowohl in der Anordnung der Gelenke zueinander wie auch dem Verlauf von Muskeln und Bändern uvm.

Das Körperzentrum, das Powerhouse, wird stabilisiert, was Haltungsschäden und Gelenkbeschwerden entgegenwirkt und hilft Rückenbeschwerden vorzubeugen.

Körperkontrolle erreichen wir durch Konzentration und Verbindung von Atem und Bewegung, was uns sowohl eine körperliche als auch eine geistige Ausgeglichenheit schenkt. Zur Regeneration schließt jede Stunde mit einer kurzen Entspannung mit Körper- oder Fantasiereise ab.

Pilates meets Ballett (barre concept)

Eine einzigartige Verbindung von Pilates, Yoga und Ballett

 

Diese noch recht neue Trainingsmethode - ein Ballettstangen Workout mit Elementen aus dem Ballett, Pilates und Yoga wirkt als Ganzkörpertraining und verbrennt ganz nebenbei Körperfett bei gezieltem Muskelaufbau. Das zielgerichtete Training an der Stange für alle Problemzonen, ergänzt durch sanfte Yogastretches hält den Körper geschmeidig und flexibel. Die Ballettstange als Trainingspartner verleiht den Pilatesübungen mehr Stabilität und Kraft.

Faszienyoga

Loslassen, was es nicht mehr braucht und Annehmen, was ist mit Fasziendehnungen ergänzt mit Faszienrollmassagen

 

Neueste Erkenntnisse der Faszienforschung fließen in eine klassische ruhige Hatha Yoga Stunde mit ein. Tiefliegende Verspannungen im Muskel- und Bindegewebe werden oft mit vielen Schmerzzuständen am Bewegungsapparat in Zusammenhang gebracht. Die Stellungen werden passiv gehalten und so bewußt ohne Muskelkraft geübt und öffnen so den Raum in ein Loslassen von festsitzenden Verspannungen im Körper, aber auch Blockaden im Geist. Über die Verbindung mit dem eigenen Atem nehmen wir Kontakt zum inneren Herzraum auf und können uns so auch den uns oft selbst begrenzenden und belastenden Gefühlen hier öffnen und diese liebevoll transformieren. Eine Stunden zum Loslassen, Entspannen oder einfach nur Genießen! Unterstützend kommen hier Bälle, Rollen u.ä. Hilfsmittel zum Einsatz, die das Fasziengewebe lockern u. entspannen.

FAYO®

Das Faszienyoga der Liebscher & Bracht ® Schmerzspezialisten

"Befreie Deinen Körper, befreie Deinen Geist"

 

Auch die FAYO Flows aus der Liebscher & Bracht Therapie bestehen aus verschiedenen Dehnübungen, welche in ganz bestimmten Winkeln ausgeführt werden, um möglichst viele "Engpässe", d.h., eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten wieder zu öffnen. Daneben gibt es auch sanfte Kräftigungsübungen, welche für einen Ausgleich von muskulären Dysbalancen im Körper sorgen. Kombiniert werden die Übungen wie beim Faszienyoga auch mit Faszien-Rollmassagen, die Verspannungen und Verklebungen im Fasziengewebe lösen und damit die Regeneration des Gewebes verbessern können. Der Stoffwechsel wird angeregt und Giftstoffe können besser abtransportiert werden und der Körper wird zur Zellerneuerung angeregt. FAYO Flows stellen sowohl einen perfekten Ausgleich zu jeder sportlichen Aktivität dar als auch dass sie Bewegungsdefizite des Alltags reduzieren.

 

Was ist der Unterschied von FAYO® zu einer klassischen Yogastunde?

Mit dem Wissen, dass die eingeschränkten Bewegungswinkel, die Engpässe, dauerhaft im Körper zu muskulär-faszialen Fehl- und Überspannungen und damit langfristig zu Schmerzen und vorzeitigen Verschleißerscheinungen führen, wurden von den Schmerzspezialisten von Liebscher & Bracht® in Anlehnung an Yoga, spezielle Übungsabfolgen, die FAYO® Flows entwickelt, um diese Bewegungsdefizite auszugleichen. Die Wirkungen der Flows basieren auf medizinischem Fachwissen im Bereich der menschlichen Bewegungsanatomie und wurden in jahrelanger Forschung von den Schmerzspezialisten von Liebscher & Bracht® entwickelt. Und da ein gesunder Geist bekanntlich nur gern in einem gesunden Körper wohnt, gemäß dem Sprichwort „mens sana in corpore sano“ finden wir hier wieder die Verbindung zum Yoga, der Körper, Geist und Seele vereint.

Yinyoga

Kraft für den Alltag tanken mit passiven, regenerierenden Dehnungen für Muskeln u. Faszien, Meridiane ausgleichen, Körper u Geist entspannen

 

Yinyoga ist ein sehr ruhiger, passiver Yogastil. Die Begriffe Yin und Yang entstammen der TCM (= Traditionelle chinesische Medizin) und stellen zwei gleichberechtigte und gleichzeitig sich ergänzende Energien dar, die in den verschiedenen sitzenden und liegenden Positionen in Einklang gebracht werden. Yinyoga ist ein wunderbarer Ausgleich zu allen aktivierenden und kräftigenden Yogastilen wie auch leistungsorientierten Sportarten, denn er sorgt für die Dehnung des Fasziengewebes und für eine tiefgreifende Entspannung wie Regeneration von Knochen, Gelenken, Sehnen und Bändern und natürlich auch des Geistes. Ziel ist es, den Fluss der Lebensenergie (= Chi) zu verbessern, indem die Meridiane (= Energieleitbahnen) analog einer Akupunkturbehandlung wieder frei und durchlässig gemacht werden.

Medical Yoga / Yoga meets Spiraldynamik®

Typische Fehhaltungen korrigieren, muskuläre Dysbalancen und Verspannungen abbauen

 

Gezielter Einsatz von anatomisch korrekt ausgerichteten Yogastellungen, die die allgemeine Gelenkbeweglichkeit sowie die Dehnungsfähigkeit der Muskulatur verbessern. Der Körper- und Bewegungssinn wird geschult, so dass sich die eigene Körperwahrnehmung verfeinert. Eine aufrechte und entspannte Körperhaltung in Verbindung mit einer harmonischen Bewegungskoordination sind das lohnende Ergebnis dieser Übungspraxis, welche Körper und Geist wieder in Leichtigkeit erstrahlen lässt.

 

Wichtiger Hinweis:

Bei Medical Yoga handelt es sich nicht um eine medizinische Tätigkeit. Sie ersetzt keinesfalls die vom Arzt oder Heilpraktiker verordneten Therapien und / oder Medikamente, sondern kann hier nur begleitend wirken, indem sie versucht, die inneren Selbstheilungskräfte zu fördern.

Hatha Vinyasa Flow Yoga

Erlebe die Verbindung durch Yoga, indem Du die Erfahrungen auf der Yogamatte mit in Deinen Alltag nimmst und Deinem Herzen folgst.

 

Eine dynamisch fließende und kraftvolle Hatha Yoga Stunde, mit wesentlichen Elementen aus dem Anusara® Yoga. Geübt werden klassische Haltungen, kombiniert mit anatomisch präzisen Ausrichtungsprinzipien, die die neuesten biomechanischen Erkenntnisse mit einbeziehen. Dadurch unterstützt, finden wir wieder zu unserer idealen Körperhaltung und schaffen eine gute Balance sowohl von Kraft als auch von Beweglichkeit und Flexibilität. Der therapeutische Nutzen sorgt dafür, dass ungünstige Haltungsmuster aufgelöst, Verletzungen vermieden und bestehende Beschwerden gemildert werden können. Die Einbindung der lebensbejahenden Yogaphilosophie in den Stundenablauf, die den Fokus auf das Gute in uns und um uns herum lenkt, lässt uns unseren Körper wieder positiv und nicht als Hindernis wahrnehmen. Durch ein stabilisiertes inneres Gleichgewicht lernen wir, besser mit dem Stress und der Hektik des Alltags umzugehen und finden damit zu mehr Ruhe und innere Ausgeglichenheit.

Hatha Yoga

Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung durch langsames achtsames Üben und Rückzug der Sinne nach innen

 

Klassische Hatha Yoga Stunde mit Haltungen im Stehen, Sitzen und Liegen. Die sanften Körperpositionen werden in Verbindung mit dem eigenen Atem geübt, ergänzt durch Atem-, Meditations- u. Stilleübungen. Am Ende der Stunde ist genug Raum für Entspannung u. Regeneration.

Yoga Stretch & Relax

Körperlich und geistig auftanken in entspannter Atmosphäre

 

Eine Mischung aus intensiven Yogastretches und regenerierenden Haltungen in einem sanften Flow miteinander verbunden, die für tiefe Entspannung sorgen.

Die Übungen helfen, Stress abzubauen, Verspannungen und muskuläre Dysbalancen im Körper zu lösen. Meditation und Tiefenentspannung am Ende der Stunde runden den Kurs ab, schenken neue Energie und schaffen einen Ausgleich zum Alltag.

Qi Gong

Qi Gong stellt eine Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin dar und wirkt hier als ganzheitliche Heilgymnastik auf Körper, Geist und Seele. Im Qi Gong vereinen sich Bewegung, Atem und Vorstellungskraft. Langsame, meditative Bewegungen, die sanft, harmonisch und fließend ineinander übergehen und sowohl von Jung wie Alt ausgeführt werden können. Die Übungen aktivieren den Energiefluss in den Meridianen und sorgen so für innere Ruhe, Stressabbau und können den Körper wie auch das Immunsystem stärken, so dass wir mit neuer Vitalkraft und emotionaler Stabilität in den Alltag zurückkehren.

Nordic Walking

Was ist Nordic Walking?

Nordic Walking ist ein sanftes, schonendes und zugleich effektives Ganzkörpertraining. Das Ganzjahreskonzept an der frischen Luft in der Gruppe oder auch allein für mehr Lebenslust - eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.

Gehen ist das natürlichste und älteste Bewegungskonzept des Menschen, somit ist Nordic Walking mit Unterstützung der Stöcke für aktive Miteinbeziehung des Oberkörpers in das Training eine leicht erlernbare Trainingsform für jedes Alter und jeden Typ. Die Effektivität lässt sich durch verschiedene Variationen des Nordic Walking steigern, z.B. durch berauf oder bergab gehen, durch Laufen, Springen u.ä.

Die raumgreifenden Bewegungen des Nordic Walking sind somit für Einsteiger, Wiedereinsteiger, Fortgeschrittene, aber auch für Marathonläufer, die Abwechslung in ihr Training bringen wollen, geeignet. Beim Nordic Walking stehen Spaß und Bewegungsfreude im Vordergrund.

 

Termine auf Anfrage in Kleingruppen- oder Einzeltraining.