Hatha Vinyasa Flow Yoga & Hatha Yoga

 

Yoga ist zunächst einmal eine Methode zur spirituellen Entwicklung.

 

Als ganzheitliches System bietet Yoga auch für den Alltag Empfehlungen für ein gesundes Verhalten sich selbst und der Umwelt gegenüber (yamas und niyamas) ergänzt durch Körperübungen (asanas), Atemübungen (pranayamas) und Techniken zur verbesserten Konzentrationsfähigkeit (dharana) und der Meditation (dhyana).

 

Ziel ist, Körper und Geist dabei zu unterstützen, wieder in den Zustand der Einheit zu gelangen.

 

Was bedeutet Yoga für mich?

 

Es bereitet mir Freude, mit anderen Menschen meine Erfahrungen im Yoga zu teilen und mit ihnen gemeinsam durch die Yoga Praxis sowohl körperlich, geistig als auch emotional zu wachsen.

 

Durch die große Bandbreite an Asanas und deren Variationsmöglichkeiten kann ich immer flexibel die Übungen auf die Bedürfnisse der Teilnehmer anpassen und so auch meine persönliche Kreativität, mein Herz für Yoga und die Menschen einbringen.

 

Wie wirkt Yoga?

 

In meinen Stunden ist es immer wieder interessant und wertvoll zu erkennen, wie viel die Teilnehmer durch kleine Veränderungen / Ausrichtungen in den Asanas weiterkommen, sei es, dass es schmerzfreier oder einfach nur leichter geht oder die Übung stabiler gehalten werden kann. Hierzu bedarf es oft nur kurzer, einfacher Anweisungen, obgleich die Veränderungen enorm sind.

 

Yoga fordert eine ständige Kommunikation zwischen Geist, Herz und Körper.

Wird ein Teil vernachlässigt, meldet sich ein anderer. Der ungeduldige Geist, der schnell noch eine Asana erlernen möchte, wird durch den körperlichen Schmerz beispielsweise immer wieder zur Geduld gezwungen. Stimmt die Kommunikation, werde ich mit körperlicher, geistiger und emotionaler Ausgeglichenheit belohnt, und das ist die Anstrengung wert.

 

Trotz der Anstrengung haben wir in den Yogastunden auch ganz viel Spaß und lachen viel, wenn ich z.B. im Baum oder Kopfstand mal wieder aus dem Gleichgewicht gerate. :-)

 

Yoga hilft, sich immer wieder selbst zu disziplinieren; die eigene Trägheit zu überwinden und die eigenen Grenzen liebevoll respektierend auszuweiten.

 

Yoga schenkt dem Leben, was in der heutigen hektischen Zeit oft fehlt:

Ruhe und Gelassenheit. Stetiges Üben unterstützt dabei, sich nicht durch äußere (Familie, Beruf) oder innere (Frust, Ärger, Stress) Einflüsse aus der eigenen Mitte bringen zu lassen.

 

Schließlich ermöglicht uns Yoga, wieder zu uns zurück zu finden, uns zu spüren, wahrzunehmen, was ist, welche Bedürfnisse wir haben und was uns wirklich wichtig ist im Leben.

 

Für wen ist Yoga geeignet?

 

Yoga ist für alle da! In meinen Kursen treffe ich auf die unterschiedlichsten Menschen, mit verschiedensten Ansichten, Berufen, Glaubensrichtungen u.a., aber alle haben eins gemeinsam: die Liebe zum Yoga, und diese Liebe verbindet die Menschen wieder zu einem großen Ganzen.

 

Yogastile

 

Die verschiedenen Yogarichtungen und auch -ansätze zeigen mir, dass es viele Wege gibt zu einem Ziel, dass es hier kein richtig oder falsch gibt, da jeder seinen ganz persönlichen Weg finden muss.

 

Ziel

 

Großen Respekt habe ich vor dem System Yoga, welches sich über viele tausend Jahre gehalten hat, ohne sich im Wesenskern zu verändern. Das Ziel, den Weg zu sich selbst zu finden, seine Aufgabe im Leben zu erkennen, ist gleich geblieben, nur dass die Wege sich verändern bzw. sich der Zeit angepasst haben.

 

Hatha Vinyasa Flow Yoga

Bei meinen Hatha Vinyasa Flow Yoga Stunden handelt es sich um fließende, kraftvolle und dynamische Stunden, in denen ich mich den Ausrichtugnsprinzipien des Anusara ®Yoga bediene, welche dem Körper helfen, gesund und sicher in die einzelnen Asanas zu kommen. Begleitet werden diese Stunden durch ein Herzthema, welches die Übungspraxis unterstützt. Eine eine Schlussentspannung und eine kurze Meditation runden die Stunde ab und sorgen für emotionale und mentale Ausgeglichenheit.

 

Gruppenkurse finden Sie in der Kursübersicht.

Mein Angebot in Yogatherapie finden Sie unter: https://www.heilpraktikerin-kriftel.de/leistungen/